Zurück zur Homepage   Schreiben Sie uns eine mail!  

 

Zurück zur Hauptseite "Zahlen und Fakten"Elementardaten zur Kirchengemeinde

Gründung der Kirchengemeinde

1991 (damit ist sie das jüngste Mitglied der Gesamtkirchengemeinde Würzburg). Eine ausführlichere Beschreibung der Entstehungsgeschichte finden Sie hier.

Regionale Zuordnung

Zur Ev.-Luth. Kirchengemeinde Eisingen gehören die politischen Gemeinden Eisingen, Kist und Waldbrunn.

Zahl der Gemeindeglieder

Alle drei politischen Gemeinden haben zuwachsstarke Neubaugebiete ausgewiesen, in denen auch viele Neubürger Heimat finden. Viele der Neubürger sind (in einem traditionell katholischen Umfeld) evangelische Christen.

Bei der Gründung 1992 gehörten der Kirchengemeinde 1050 Mitglieder an. Bei der Einweihung der Philippuskirche im Oktober 1998 zählte die Kirchengemeinde bereits 1286 Mitglieder. Die Entwicklung seither:

31.12.2000: 1302 Gemeindemitglieder (Hauptwohnsitz in Eisingen 524, in Kist 365 und in Waldbrunn 413)
31.12.2001: 1408 Gemeindemitglieder (Hauptwohnsitz in Eisingen 583, in Kist 390 und in Waldbrunn 435)
31.12.2007: 1294 Gemeindemitglieder (Hauptwohnsitz in Eisingen 502, in Kist 373 und in Waldbrunn 419)
31.12.2010: 1293 Gemeindemitglieder (Hauptwohnsitz in Eisingen 507, in Kist 376 und in Waldbrunn 410)
15.03.2015: 1417 Gemeindemitglieder (Hauptwohnsitz in Eisingen 566, in Kist 403 und in Waldbrunn 443 + andere Gemeinden 5)

Kirchenorganisatorische Einbettung

Die Kirchengemeinde Eisingen gehört zum Pfarramt Höchberg. Sie liegt im Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirk Würzburg im Kirchenkreis Ansbach-Würzburg.


Und für den Fall, dass Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen wollen:

Übrigens Spenden sind steuerrechtlich abzugsfähig. Bis 100 Euro reicht der Einzahlungsbeleg aus


Zum Seitenanfang


© Copyright für Text und alle Bilder by Ev.-Luth. Kirchengemeinde Eisingen-Kist-Waldbrunn
Am Molkenbrünnlein 10, D-97249 Eisingen